Artikel-Slider | Pressemitteilungneu | Pressemeldungen

Eine Fülle kleiner Blüten für die Kita „Kunterbunt“ in Klein Quenstedt

[(c): Stadtmarketing/Pressestelle]

Am 7. April 2021 bekamen die Kinder der Kindertagesstätte „Kunterbunt“ im Ortsteil Klein Quenstedt eine Saatgutmischung mit 26 verschiedenen Wiesenkräutern geschenkt. Sponsor ist die Firma ISP (International Seeds Processing GmbH) aus Quedlinburg in Kooperation mit der Firma Feldsaaten Freudenberger GmbH. Übergeben wurden die Wiesenkräutersamen durch Sven Schneider, Produktmanager der Firma ISP.

Es handelt sich um mehrjährige, hier natürlich vorkommende Arten, die über drei bis fünf Jahre kultiviert werden sollen und die eine Fülle kleiner Blüten vom Frühling bis in den Herbst hervorbringen.

 

Dabei sind solch bekannte Arten wie Klatschmohn und Wiesensalbei enthalten, aber auch eher unbekannte Pflanzen wie z. B. die Skabiosen-Flockenblume und Kuckucks- Lichtnelke. An den Stängeln dieser Nelke findet man im Frühjahr nicht selten weißen Schaum. Die Larven der Schaumzikade saugen geschützt den Pflanzensaft. Dieser „Kuckucksspeichel“ so weiß der Volksmund, zeigt die Rückkehr des Kuckucks aus dem Winterquartier an. Es wird also kunterbunt: Mit Pflanzen und Tieren!

Die Kinder können dann Mitte / Ende April beim Aussäen in der angrenzenden Grünanlage „Am Pfahlberg“ helfen und auch an heißen Sommertagen immer mal ein Kännchen Wasser vergießen. Natürlich wird es für die Kinder spannend, welche Blüten sich entwickeln und welche Tiere dann dort Nahrung finden. Die Mitarbeiter der Abt. Stadtgrün der Stadtverwaltung Halberstadt begleiten die Aktion im Rahmen des mehrjährigen Projektes nachhaltig mitmachen. Die Kinder können das vielfältige Leben einer Blumenwiese beobachten und nebenbei wird im Praxisversuch  getestet, ob eine solche Mischung für die Aussaat in unserer Region geeignet ist und sich eine Verminderung des Pflegeaufwandes mit einer Erhöhung des ökologischen Wertes z.B. für Insekten und einer optischen Steigerung zu einer blühenden Fläche im Jahresrhythmus kombinieren lässt. Entstanden ist die Aktion auf Initiative des Ortschaftsrates Klein Quenstedt.

Bild: Anton, Lucie, Max, Leni und Salvador freuen sich über die Wiesenkräuter, die ihnen Sven Schneider, Produktmanager der Firma ISP, überreichte. Mitte / Ende April werden die Jungen und Mädchen beim Aussäen des Saatgutes in den 40 Meter langen und zwei Meter breiten Pflanzsteifen vor ihrer Kita auf der Wiese Am Pfahlberg helfen.

Stadtverwaltung Halberstadt/Pressestelle/07.04.2021

© Larissa Böst E-Mail

Zurück