Aktuelles | Artikel-Slider | Pressemitteilungneu

Dr. Sandra Salomo ist neue Kulturbüroleiterin: „Kultur macht eine Stadt lebenswert“

[(c): Stadt Halberstdt/Pressestelle]

Das Kulturbüro der Stadtverwaltung Halberstadt hat seit dem 2. November 2020 eine neue Leiterin: Dr. Sandra Salomo. Die promovierte Historikerin stammt aus Jena und war vor ihrem Wechsel nach Halberstadt Leiterin des Kulturbüros im Westfälischen Schmallenberg.

Die Erfahrungen, die die 35jährige von dort mitbringt (Kulturstrukturelle Projekte, Festivalleitung, Ausstellungen, Verwaltung), wird sie für ihre neuen Aufgaben in Halberstadt gut gebrauchen können. Zuvor (2017-2019) war Dr. Sandra Salomo Mitarbeiterin bei der LWL-Kulturabteilung. Für das Projekt „Kultur in Westfalen“ baute die junge Kulturmanagerin das „Netzwerk Klosterlandschaft Westfalen-Lippe“ auf.

Und davor (2015-2017) absolvierte sie ein wissenschaftliches Volontariat bei der Stiftung Kloster Dalheim. Für das LWL-Landesmuseum für Klosterkultur kuratierte sie Ausstellungen. (LWL steht für Landschaftsverband Westfalen Lippe). Neben ihren vielseitigen Ausbildungsabschlüssen (s. unten) sind dies beste Voraussetzungen für ihre neuen Herausforderungen als Kulturbüroleiterin in Halberstadt.

Ihre ersten Eindrücke in Halberstadt, wo auch ihr neuer Wohnort ist: „Ich freue mich jeden Tag über die Fachwerkhäuser in meinem Wohnumfeld und konnte schon die wunderbare Landschaft in den Spiegelsbergen genießen.“ Halberstadt sei eine spannungsreiche Stadt, geprägt von Moderne und Historie, reich an Kultur. „Ich bin begeistert von meinen Kollegen und Mitarbeitern, die sehr engagiert sind, die nach vorn schauen und Perspektiven haben.“ Das Thema Digitalisierung in den Bereichen der Kultur ist eine ihrer vordringlichsten Zukunftsaufgaben. Derzeit verschafft sich Dr. Sandra Salomo eine Übersicht über die kulturellen Einrichtungen der Stadt. Ihr sei es wichtig, dort die verantwortlichen Menschen kennenzulernen, ebenso ihre Wünsche und Nöte. Für sie steht fest: „Kultur ist eine wichtige Aufgabe. Kultur macht eine Stadt lebenswert.“

Nach der Einschätzung Thomas Rimplers, Fachbereichsleiter Stadtplanung/Wirtschaft/Kultur der Stadt Halberstadt, habe man mit der neuen Kulturbüroleiterin eine gute Wahl getroffen. Bereits in den ersten Wochen zeichne sich ab, „dass wir es hier mit einer engagierten und strukturierten Leiterin zu tun haben, die auch den nötigen Biss hat. Für Halberstadts Kultur eine Bereicherung“.

Zu erreichen ist Dr. Sandra Salomo unter der Telefonnummer 03941/551410 oder unter sandra.salomo@halberstadt.de

Dr. Sandra Salomo hat folgende Ausbildungsabschlüsse absolviert: 2004-2009: Studium der Neueren Geschichte, Mittelalterlichen Geschichte und Humangeografie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Abschluss: Magistra artium / 2010-2015: Promotion im Fachbereich Neuere Geschichte an der FSU Jena, „Die Ökonomie des knappen Geldes. Studentische Schulden in Jena 1770-1830, Abschluss: Dr. philosophiae / 2015-2017: Fernstudium in Kulturmanagement an der Deutschen Akademie für Management Berlin, Abschluss: geprüfte Kulturmanagerin.

Bildunterschrift:
Die neue Leiterin des Kulturbüros der Stadtverwaltung Halberstadt, Dr. Sandra Salomo, in ihrem Büro im Rathaus. 

Stadtverwaltung Halberstadt / Pressestelle /03.12.2020

© Ute Huch E-Mail

Zurück