Pressemitteilungneu | Pressemeldungen

Die Krimlinden auf dem Willi-Cohn-Platz

[(c): Abteilung Stadtgrün/Stadt Halberstadt]

Auf dem Willi-Cohn-Platz in Halberstadt wurde 2006 eine Gruppe von acht Krimlinden im Abstand von nur fünf Metern gepflanzt. Ziel dieser engen Pflanzung war das Erzeugen einer sogenannten Raumkante. Im Winter 2018/2019 wurde begonnen, diese Linden als Kasten-Linde zu schneiden. Linden gelten als sehr schnittverträglich. Damit wird die Baumreihe zu einem stilistischen Baustein in dieser Straße. Kastenförmig geschnittene Linden sind ein klassisches, gartenarchitektonisches Stilmittel, das klare Kanten erzeugt und sich gerade an dieser Stelle harmonisch zum gegenüberliegenden Gebäude der Post einfügt.

FOTO: Beschnittene Krimlinden am Willi-Cohn-Platz. (Foto: Abteilung Stadtgrün/Stadt Halberstadt)

Stadtverwaltung Halberstadt / Pressestelle /02.05.2019

 

© Alina Sternke E-Mail

Zurück