Pressemitteilungneu | Pressemeldungen

Die Amphibien des Harzkreises – Verbreitung, Ökologie und Schutz

[(c): Stadt Halberstadt/Pressestelle]

Der Harzkreis ist durch sein vielgestaltiges Landschaftsbild, seine flachlandigen und montanen Höhenstufen sowie sein extrem reichhaltiges Landschaftsmosaik einer der artenreichsten Landkreise Deutschlands. Das spiegelt sich auch in der Artenvielfalt der Amphibien wider. 90 Prozent aller einheimischen Arten können in dieser Region beobachtet werden. Wie, wo und wann man seltene, auch besonders geschützte Arten findet, warum und wodurch viele dieser Tiere bedroht sind und wie man sie schützen kann, das schildert Annette Westermann in ihrem Fotorundgang durch die Amphibienwelt des Harzkreises. Mit diesem Thema lädt das Museum Heineanum herzlich zum Dienstag, 19. Februar um 19 Uhr in den Vortragsraum am Halberstädter Domplatz ein.

Text: Annette Westermann

FOTO 2:

Rufender Teichfrosch

(Foto: von Annette Westermann)                                             

Stadtverwaltung Halberstadt / Pressestelle /12.02.2019

© Ute Huch E-Mail

Zurück