Pressemitteilungneu | Pressemeldungen

20 Jahre Stadtzentrum Halberstadt und Kulturpreis im Fokus des Hilariusmahls 2018

[(c): Stadt Halberstadt, Pressestelle]

Die Sternsinger von der Kindertagesstätte St. Josef eröffneten das Hilariusmahl 2018. Mehr als 120 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur und gesellschaftlichen Leben hatten an den festlich eingedeckten Tafeln Platz genommen. Stadtratspräsident Dr. Volker Bürger begrüßte unter anderem den Landtagsabgeordneten Daniel Szarata, die ehemalige Landtagsabgeordnete Frauke Weiß, den ehemaligen Europaabgeordneten Dr. Horst Schnellhardt sowie die Ehrenbürger der Stadt: Stadtschwester Ursel Sommer und den Ortschronisten Werner Hartmann. Zu den Gästen gehörten auch Bürgermeisterin Weist aus der Partnerstadt Wolfsburg, Wernigerodes Oberbürgermeister Peter Gaffert, Bärbel Herre und Ute Gabriel – beide sind Trägerinnen des Bundesverdienstkreuzes, Dr. Adolf Siebrecht ehemaliger Museumsdirektor und Chefarchäologe Dr. Adolf Siebrecht sowie die Architekten des vor 20 Jahren eröffneten Rathauses Halberstadt, Uschi Hülsdell und Christof Hallegger.

Die Festrede, in deren Mittelpunkt das Thema „20 Jahre wiederentstandenes Stadtzentrum Halberstadt“ stand, hielt Prof. Axel Teichert, Präsident der Architektenkammer Sachsen-Anhalt. Es gab viel Lob für die erfolgte Stadtentwicklung der vergangenen Jahre nach der politischen Wende aber auch Anmerkungen, wo man im Bereich der Stadtplanung noch etwas besser machen könnte. Diese wohlgemeinten Hinweise nahm Halberstadts Oberbürgermeister Andreas Henke sehr gern auf, als er sich bei Prof. Axel Teichert für die Festrede bedankte.

Für eine Überraschung sorgte der Oberbürgermeister, als er Rüdiger Holz, bis 2010 langjähriger Mitarbeiter im Museum Heineanum, nach vorn bat, um ihn gemeinsam mit Stadtratspräsidenten Dr. Volker Bürger mit dem Kulturpreis der Stadt auszuzeichnen. Diese herausragende Ehrung der Stadt erhielt Rüdiger Holz für seine gemeinnützigen und ehrenamtlichen Tätigkeiten für das Museum Heineanum, den Förderkreis für Vogelkunde und Naturschutz, den Halberstädter Kammermusikverein e.V. und damit für die Stadt Halberstadt. Darüber hinaus wurde der Geehrte gebeten, sich in das Goldene Buch der Stadt einzutragen.

Die Reden des traditionellen Hilariusmahls waren außerdem geprägt durch die kürzlich gestarteten Schatzjahre – eine neue Werbekampagne der Stadt Halberstadt, die die bedeutenden Ereignisse von 2018 bis 2020 nach außen tragen soll und unter www.halberstadt.de nachzulesen ist. Für die musikalische Umrahmung des Festes sorgten Gijs Nijkamp (Gesang) und Hyung Ju Lee (Pianist) vom Nordharzer Städterbundtheater. Die gastronomische Gestaltung des Hilariusmahls erfolgte durch das Parkhotel „Unter den Linden“.

FOTO:

Mehr als 120 Gäste an den festlich gedeckten Tafeln des Hilariusmahls 2018 im Rathaus zu Halberstadt. (Foto: Ute Huch)                                                                             

15.01.2018 / Stadtverwaltung Halberstadt / Pressestelle

Symbol Beschreibung Größe
Hilariusmahl 2018 - Festrede Prof. Axel Teichert
(c) Stadt Halberstadt, Pressestelle
0.5 MB
Hilariusmahl Rede Dr. Bürger
(c) Stadt Halberstadt
0.3 MB
Laudatio des OB Andreas Henke
(c) Stadt Halberstadt
0.2 MB

© Jeannette Schroeder E-Mail

Zurück