Sie befinden sich hier: Startseite » Kultur + Freizeit » Kultur » Halberstadt-Orgelstadt

Orgelschätze Halberstadt

[(c): Domorgelprojekt]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1000 Jahre Orgelgeschichte

Halberstadt blickt neben Aachen und Straßburg auf die älteste Orgelgeschichte in Europa zurück. Im Dom gab es offenbar schon vor über 1000 Jahren eine Orgel.

1361 wurde die berühmte Blockwerksorgel des Mönches Nikolaus Faber im Dom geweiht. Sie galt bis dato als die "größte und modernste Orgel der Christenheit" und war mit ihrem zwölftönigen Klaviaturschema bahnbrechend für die moderne Musik.

Das John-Cage-Orgel-Kunst-Projekt bezieht sich zukunftsweisend auf diese historische
Mittelalterorgel. Wie langsam ist “So langsam wie möglich”? - Die Tempovorschrift „As SLow aS Possible“ von John Cages Orgelstück Organ2/ASLSP, stellt diese Frage.

1592-96 baute der Halberstädter Orgelbauer David Beck die damals bedeutendste Renaissance Orgel in Deutschland im Schloss Gröningen. Beauftragt wurde dieses "Orgelwunderwerk", das in der Hakberstädter Martinikirche auf seine Wiederentdeckkung wartet, von Heinrich Julius, Herzog zu Braunschweig und Bischof zu Halberstadt.

Der mächtige, reich verzierte, barocke Prospekt mit seinem Lichttunnel und den drei Spieltischen,
ein Unikum im Orgelbau, ist von der 1718 geweihten Orgel im Dom noch erhalten. Seine Restaurierung wird ein wichtiger Schritt in der Orgeltradition des Domes sein.

Im 16. bis 18. Jahrhundert etablierte sich in Halberstadt eine hervorragende und innovative
Orgelbauerszene. Bedeutende Musiker und Musikwissenschaftler wie Michael Praetorius und Andreas Werckmeister wirkten in Halberstadt.

Mit drei außergeöhnlichen Orgelprojekten sowie einer weiteren Vielfalt historischer und moderner Orgeln
in der Stadt soll die mitteldeutsche Orgeltradition fortgeführt werden.

www.aslsp.org/de                     www.praetorius-beckorgel.de                    www.domorgel-hbs.de

Aber nicht nur Orgelgeschichte, sondern auch Orgelbau ist in Halberstadt erlebbar.

Ihre Orgel in guten Händen - Erfahrung und Kreativität. Reinhard Hüfken & Johannes Hüfken - Orgelbauer mit Tradition

Fast 40 Jahre ist die Familie Hüfken als  Orgelbauteam in Halberstadt tätig. Die Verantwortung liegt in alten und jungen Meisterhänden. So verbinden sich die in den letzten Jahrzehnten gesammelten Erfahrungen mit den neuen technischen Möglichkeiten im Orgelbau. Damit steht das Familienunternehmen gern beratend und ausführend zur Seite.

Ein ganz junges Projekt ist Melopipe - mit Kindern Orgelpfeifen bauen.

Veranstaltungstipps

Stadtspaziergang: Zwei Schätze der Orgelkunst

Entdecken Sie die Königin der Musikinstrumente in der Martini Kirche und im Dom zu Halberstadt. Verfolgen Sie auf diesem Stadtspaziergang den außergewöhnlichen Weg der erstmals im August 1596 gespielten Orgel von Gröningen bis zu ihrem heutigen Standort in der Martini Kirche, wo sie auch zukünftig wieder in alter Pracht erklingen soll.

Termin: 14. September 2019 - Alle Informationen finden Sie hier.


ORGELSCHÄTZE HALBERSTADT - 9. DEUTSCHER ORGELTAG

06.09. bis 08.09. 2019

Drei besondere Schätze der Halberstädter Orgelgeschichte werden  anlässlich des Tages des offenen Denkmals und des 9. Deutschen Orgeltages unter dem Motto „Halberstadt-Orgelstadt, 1.000 Jahre Orgelgeschichte“ vorgestellt.

Der diesjährige Orgeltag wird zum ersten Mal gemeinschaftlich von den drei großen Orgelprojekten Halberstadts, von Orgelbau Hüfken, der Stadt Halberstadt und der Evangelischen Kirchengemeinde  gestaltet.

Die Auftaktveranstaltung  unter dem Motto „Halberstädter Orgelschätze“  eröffnet der Schirmherr des Orgeltages Prof. Dr. Wolfgang Böhmer, ehemaliger Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, in der Hochschule Harz.

Bei Führungen, Orgelmusik  und Vorträgen wird man über das Vorhaben staunen, die Orgel des Michael Praetorius, das Orgelwunderwerk der Renaissance, in der Martinikirche wiedererstehen zu lassen. Weiter fasziniert das spektakuläre Domorgelprojekt „Durch die Orgel Licht“. Mit dem John-Cage-Orgel-Kunst-Projekt lernt man das langsamste Musikstück der Welt kennen.

Spannend wird es  nach dem Orgelgottesdienst im Dom, wenn über 100 Kinder ein Orgelpfeifen-Kinderkonzert anlässlich 40 Jahre Orgelbaufirma Hüfken geben. Das Orgelcafé lädt zum Verweilen im Kreuzgang des Domes ein.

 Weitere Informationen: Orgeltagsflyer unten

Symbol Beschreibung Größe
Orgeltag in Halberstadt
(c) Förderkreis Musik am Dom zu Halberstadt e.V
0.3 MB
Melopipe - Komm wir machen heut´Musik
(c) Orgelbau Hüfken
7.3 MB
Stadtspaziergänge im Schatzjahr 2019
1.9 MB

© Jeannette Schroeder E-Mail

Zurück

Aktuelles

weitere Aktuelle Meldungen