Pressemitteilungneu | Pressemeldungen | Aktuelles - Bürger+Rathaus

Harzer Urlaub-Tickets (HATIX) ab Juni auch in Halberstadt

Halberstadts Oberbürgermeister Andreas Henke (links) und Ralf Quednau, Vorstand der Harz AG, unterzeichnen die Kooperationsvereinbarung zur Einführung des Harzer Urlaubs-Tickets in der Kreisstadt Halberstadt. [(c): Ute Huch]

Das Harzer Urlaubs-Ticket, kurz auch HATIX genannt, ermöglicht freie Fahrt auf allen öffentlichen Bus- und Straßenbahnlinien im gesamten Landkreis Harz. Das HATIX-Ticket bekommen alle Übernachtungsgäste in den teilnehmenden Ortschaften im Landkreis Harz. Heute hat die Stadt Halberstadt eine Kooperationsvereinbarung mit der Harz AG abgeschlossen, um das HATIX nun auch in Halberstadt einzuführen.

Anfang Juni 2018 soll es dann soweit sein. Alle Gäste von Hotels, Pensionen, Ferienhäusern und Gästewohnungen erhalten beim Einchecken das Ticketheft, was sie dazu berechtigt, Bus und Straßenbahn in Halberstadt kostenfrei zu benutzen.

Halberstadts Oberbürgermeister Andreas Henke freut sich, dass „wir nun auch in Halberstadt dieses Bonbon für Übernachtungsgäste anbieten können“. Den Worten Christiane Strohschneiders, Leiterin der Halberstadt Information, zufolge werde damit ein Wettbewerbsnachteil ausgemerzt.

Ralf Quednau, Vorstand der Harz AG, mit dem Oberbürgermeister Andreas Henke gemeinsam die Kooperationsvereinbarung unterschrieben hat, spricht von einer positiven Entwicklung für das Harzer Urlaubsticket seit 2010. Immerhin sei die Nutzerzahl während dieser Zeit von 208.000 auf 542.500 enorm angestiegen. Das HATIX bekommt man bereits in Wernigerode, Ilsenburg, Quedlinburg, Ballenstedt, Thale, Blankenburg, Oberharz am Brocken, Harzgerode und Stollberg. Harz-AG-Vorstand, Ralf Quednau, wagt einen Blick über die Harzkreisgrenzen hinaus und berichtet erfreut darüber, dass es konkrete Bemühungen im Landkreis Goslar und erste Reaktionen auch im Landkreis Göttingen auf das Harzer Urlaubsticket gebe: „Ein im Ostharz entwickeltes Produkt, was auf den Westharz ausstrahlt.“

In der Regel refinanziert sich das HATIX aus der Kurtaxe, die jedoch in Halberstadt nicht erhoben wird. Somit musste für die Kreisstadt eine Alternative entwickelt werden. Die Finanzierung der Harzer Urlaubstickets erfolgt hier aus dem Stadtsäckel für 2018 mit rd. 17.000 Euro und für 2019 mit rd. 30.000 Euro. Berechnungsgrundlage sind die Übernachtungszahlen. Das bedeutet: Gäste, die in Halberstadt übernachten, bezahlen keine Kurtaxe, erhalten aber trotzdem das Harzer Urlaubs-Ticket.

 

Stadtverwaltung Halberstadt / Pressestelle / 18.04.2018

© Lucas Tegge E-Mail

Zurück
Sags uns einfach