Artikel-Slider | Pressemitteilungneu | Pressemeldungen

„Einmal alles“ für die Fundtierunterkunft

[(c): Stadt Halberstadt/Tiergarten]

Am vergangenen Samstag (21. November 2020) war frühzeitige Bescherung für die Fundtierunterkunft Halberstadt. Romina Frieschutz aus Neuruppin und Sandy Schock aus Schlanstedt besuchten die Halberstädter Fundtierunterkunft mit vielen tollen Sachen. Unter anderem brachten sie diverse Hundeleckerlies, Hundefutter, hochwertige Hundegeschirre, Leinen, Halsbänder, Hundedecken und -körbchen, diverses Spielzeug, Antischlingnäpfe, Keramiknäpfe und vieles mehr mit. Also „einfach mal alles“ für die Fundunterkunft Hunde und noch zusätzlich viele Sachen für das Katzenhaus.




Warum die zwei engagierten Damen so viel Gutes für die Fundtierunterkunft tun erklärte Sandy Schock mit den Worten: „Wir waren vor einem Jahr bereits hier und übergaben eine Spende an das Katzenhaus, und wir sind so begeistert von der Arbeit hier, dass wir das wieder tun wollten. Die Spenden sind 1/10 einer großen Spendenaktion für Hunde in Rumänien. Vieles davon ist für rumänische Straßenhunde einfach nicht verwendbar“. Tiergartenleiter David Neubert erklärte daraufhin: „Aber es ist eine wunderbare Hilfe für die Fundtierunterkunft Halberstadt“. Tine Böer zeigte daraufhin den Spenderinnen die aktuellen Fundtiere der Fundtierunterkunft Hunde. Die ersten Leckerlies konnten die zwei Frauen sofort dem Mischlingshund Odin bringen, welcher sich mit energischem Spielen bedankte. Nach dem Toben versprachen beide Frauen zum Abschied, dass sie in einem Jahr wahrscheinlich wiederkommen werden.

Bildunterschrift:
(von links) Große Überraschung für die Fundtierunterkunft: Sandy Schock, Romina Frieschutz, Tine Böer und David Neubert.
(Foto: Stadt Halberstadt/Tiergarten)

Stadtverwaltung Halberstadt / Pressestelle /23.11.2020

© Ute Huch E-Mail

Zurück
Sags uns einfach

Online-Terminvergabe

Reservieren Sie für persönliche Anliegen im Bürgerbüro oder Standesamt online einen Termin.

Terminvergabe online Logo