Pressemitteilungneu | Pressemeldungen | Kultur+Freizeit - Slider | Start-Slider

Dinoausstellung im Heineanum ist Besuchermagnet – Besucherzahl verdreifacht

[(c): Stadtverwaltung Halberstadt/ Pressestelle]

Mit 2.300 Besuchern bis Ende Juni 2018 hat das Naturkundemuseum Heineanum seine Besucherzahlen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (780 Besucher) nahezu verdreifacht. Dieses erfreuliche Ergebnis führt Heineanumsdirektor Rüdiger Becker auf die Sonderausstellung „Urzeitliche Schätze - Plateosaurus, Mammut & Co.“ und insbesondere auf die Verknüpfung mit den Schatzjahren zurück. „Wir profitieren von den Schatzjahren“, ist Rüdiger Becker überzeugt.

Die am 26. Mai eröffnete Sonderausstellung ist noch bis zum 26. August im Heineanum und im Städtischen Museum Halberstadt (beide Museen am Domplatz 36) zu sehen. Dann geht auch die Leihgabe des Riesenskeletts vom Plateosaurus wieder zurück nach Braunschweig. Die museumspädagogischen Angebote, die wieder sehr gut angenommen worden, können demzufolge noch weitere vier Wochen gebucht werden. Das betrifft die Veranstaltung „Museumsforscher“ immer mittwochs von 10.00 bis 12.00 Uhr. Eintrittspreise für Kinder und Materialien sind kostenfrei. Geführte Ausstellungsbesuche sind jeweils an Sonntagen 16.00 bis 17.00 Uhr möglich.

 

Anmeldungen für die Veranstaltungen unter:

Telefon-Nr.: 03941-551474, Dienstag – Sonntag 10-17 Uhr

Anmeldungen sind auch für Einzelpersonen ohne Gruppenanmeldung möglich.

 

 

Stadtverwaltung Halberstadt / Pressestelle / 30.07.2018

© Laura Christin Mech E-Mail

Zurück
Sags uns einfach