Sie befinden sich hier: Startseite » Leben + Wohnen
Aktuelles | Pressemitteilungneu | Pressemeldungen | Aktuelles - Leben+Wohnen

Öffentlichkeitsbeteiligung zum Bebauungsplan „Westlich Sargstedter Siedlung“

Derzeit befindet sich die erste Änderung des Bebauungsplanes Nr. 20 „Westlich Sargstedter Siedlung, 1.  Bauabschnitt“ in der Abteilung Stadtplanung, Domplatz 49 (Petershof, Südanbau, Dachgeschoss) in der Auslegung.

Ziel der 2. Änderung ist die Überplanung der bisher im Nordosten des Bebauungs­planes Nr. 20 festgesetzten Sonderbaufläche Handel zu einem allgemeinen Wohngebiet, so dass an diesem Standort für alle Altersschichten ein flächensparendes, individuelles Wohnen ohne Barrieren und mit ergänzenden Funktionen ermöglicht wird.
In diesem Zuge wird das aktuelle Verfahren der 2.  Änderung auf den gesamten Plangeltungsbereich des rechtskräftigen Bebauungsplanes Nr. 20 „Westliche Sargstedter Siedlung, 1. Bauabschnitt“ ausgeweitet, um den Plan, der bisher nur in einer Schwarz/Weiß-Fassung vorliegt,  in eine digitale Farb-Fassung auf der Grundlage des geografischen Informationssystems (GIS) zu überführen.

Am 14. Dezember 2017 wurde durch den Stadtrat der Stadt Halberstadt der Beschluss zum Entwurf und zur Auslegung für die 2. Änderung des Bebauungsplans Nr. 20 „Westlich Sargstedter Siedlung, 1. Bauabschnitt“ gefasst.

Interessierte haben die Gelegenheit, die Planungsunterlagen für das Verfahren einzusehen und Ihre Meinung, Kritik und Anregungen zu äußern. Der Plan und die dazugehörige Begründung mit Grünordnungsplan liegen in der Abteilung Stadtplanung, Domplatz 49 (Petershof, Südanbau, Dachgeschoss) bis zum 9. Februar 2018 während der Dienstzeiten aus.

Zusätzlich zur öffentlichen Auslegung in der Verwaltung kann der Planentwurf ebenso wie auch die zugehörige amtliche Bekanntmachung auch auf der Internetseite der Stadt Halberstadt eingesehen werden.

Es besteht die Möglichkeit, sich im genannten Zeitraum dazu zu äußern. Ihr An­sprech­partner ist Herr Heideck, Tel.: 03941-55 1614, e-mail: heideck@halberstadt.de  oder in Vertretung Frau Ruprecht, Tel. 03941-55 1612.

10.01.2018 / Stadtverwaltung Halberstadt / Pressestelle

© Jeannette Schroeder E-Mail

Zurück

Aktuelles

weitere aktuelle Meldungen