Sie befinden sich hier: Startseite » Leben + Wohnen
Pressemitteilungneu | Pressemeldungen

Frühlingsaufbruch 2019

Ein Empfang des Freundeskreises Straßenbahn Halberstadt e.V.

[(c): Freundeskreises Straßenbahn Halberstadt e.V.]

Am Freitag, dem 1. März 2019, lädt der Freundeskreis Straßenbahn Halberstadt e.V. um 18.00 Uhr zu einem kleinen Frühlingsempfang ein. Im Gleimhaus werden Oberbürgermeister Andreas Henke und die Geschäftsführerin der HVG, Claudia Stein, Grußworte an die Gäste richten. Danach werden der frühere Verkehrsminister des Landes, Dr. Karl-Heinz Daehre, von der Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH (NASA) Tobias Jensch und vom Freundeskreis der stellvertretende Vorsitzende Michael Wendt kurze verkehrspolitische Statements zum städtischen ÖPNV entwickeln. Anschließend bleibt genügend Raum, um bei ein paar Häppchen und dezenter Live-Musik miteinander ins Gespräch zu kommen. Der Eintritt ist, wie immer beim Freundeskreis, natürlich frei!



Dieselskandal, Fahrverbote, Elektromobilität, Barrierefreiheit, Deutschlandtakt und Zugausfälle – selten ging es im Verkehrsbereich turbulenter zu als dieser Tage... Und Halberstadt? Ein Verkehrskonzept entsteht und soll Maßstäbe für alle Verkehrsarten, auch für den ÖPNV setzen.
Der Stadtverkehr ist langfristig gewährleistet und erstmals im Tarifverbund mit dem Regionalverkehr unterwegs. Es ist einiges erreicht. Grund zum Zurücklehnen gibt es aber nicht:

Das Erreichte muss gefestigt und entwickelt werden, die Attraktivität und vor allem die Barrierefreiheit müssen einen neuen Stellenwert bekommen. Das funktioniert nur mit einer klugen, nachhaltig angelegten Strategie und hoher Effizienz. Der Freundeskreis Straßenbahn Halberstadt
e.V. möchte, wie seit inzwischen 18 Jahren, zum konstruktiven und sachkompetenten Austausch einladen.

Dazu sind Gesprächspartner eingeladen, die durch langjährige verantwortliche Tätigkeit im und für den ÖPNV Interessantes beitragen können – allen voran unser ehemaliger Verkehrsminister Dr. Karl-Heinz Daehre, dessen Zusage uns besonders freut. Weil die Gespräche nicht zu kurz und zu trocken geraten sollen, ist für Speis und Trank gesorgt.

Besonders freuen wir uns auf die dezente musikalische Begleitung des gemütlichen Teils durch ein Halberstädter Streichertrio (das die Tram selbst regelmäßig nutzt!).

© Jeannette Schroeder E-Mail

Zurück

Aktuelles

weitere aktuelle Meldungen

Sags uns einfach