Sie befinden sich hier: Startseite » Leben + Wohnen
Pressemitteilungneu | Pressemeldungen | Aktuelles - Leben+Wohnen | Start-Slider

Ein neuer Hof für das Burchardikloster

Die Stadt Halberstadt wird zur weiteren Entwicklung und multifunktionalen Nutzung des Burchardiklosters den Klosterhof sanieren.

Ein neuer Hof für das Burchardikloster

Den Spatenstich dazu nahmen am Donnerstag AWZ-Geschäftsführer Detlef Rutzen, Oberbürgermeister Daniel Szarata, AWZ-Geschäftsführerin Christiane Müller und Architekt Gerd Srocke vor.

Oberbürgermeister Daniel Szarata:

„Das Burchardikloster ist ein zentraler Ort im Leben der Stadt Halberstadt. Als Standort des Aus- und Weiterbildungszentrums, des John-Cage-Orgel-Kunst-Projektes, der Marktschwärmerei oder auch als Anlaufpunkt der Ukraine-Hilfe werden die Gebäude vielseitig genutzt. Jetzt gilt es, dem Klosterbereich den Hof zu machen. So erhält er eine einheitliche Befestigung und wird optisch enorm aufgewertet. Viel wichtiger als die Optik ist jedoch, dass Menschen mit Mobilitätseinschränkungen durch diese Baumaßnahme einen deutlich besseren Zugang zum Klosterhof erhalten. Ich danke allen Beteiligten für ihr Engagement!“

Die Planung der Sanierungsarbeiten hat das Architekturbüro Gerd Srocke übernommen. Ziel der Maßnahme ist eine einheitliche und behindertengerechte Hofbefestigung.

Der gewachsene historische Bestand an Natursteinpflaster wird bewahrt und ergänzt. Die Zugänglichkeit für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen wird durch eine Verlegung von Kalksteinmosaikpflaster sichergestellt. Das gesamte Projekt zur Sanierung des Burchardiklosterhofes wird in einem erheblichen Maße durch das AWZ unterstützt. Im Ergebnis werden sowohl eine nachhaltige Nutzung als auch eine weitere Belebung der Klosteranlage im öffentlichen Stadtraum sichergestellt.

Die Maßnahme wird dank einer Förderung aus Mitteln des städtebaulichen Denkmalschutzes umgesetzt. Die Förderung teilt sich wie folgt auf:

1.         Bauabschnitt:
a.         Förderprogramm "Städtebaulicher Denkmalschutz"
b.         Förderhöhe: 288.000,- EUR Fördermittel + 72.000,- EUR Eigenanteil

2.         Bauabschnitt:
a.         Förderprogramm "Wachstum & nachhaltige Erneuerung"
b.         Förderhöhe: 432.000,- EUR Fördermittel + 108.000,- EUR Eigenanteil

Gesamtförderhöhe: 900.000,- EUR (davon 180.000,- EUR städtischer Eigenanteil)

Die Leistung wurde öffentlich ausgeschrieben. Die Firma TSB Harz GmbH aus Halberstadt den Zuschlag erhalten. Die Baumaßnahme soll noch in diesem Jahr fertiggestellt werden.

Foto: Stadt Halberstadt / Holger Wegener - Nahmen den Spatenstich für den neuen Hof vor: AWZ-Geschäftsführer Detlef Rutzen, Oberbürgermeister Daniel Szarata, AWZ-Geschäftsführerin Christiane Müller und Architekt Gerd Srocke

©Stadt Halberstadt, 24.06.2022

© Jeannette Schroeder E-Mail

Zurück

Aktuelles

Ein neuer Hof für das Burchardikloster

Die Stadt Halberstadt wird zur weiteren Entwicklung und multifunktionalen Nutzung des Burchardiklosters den Klosterhof sanieren.
Den Spatenstich dazu nahmen am Donnerstag AWZ-Geschäftsführer Detlef Rutzen, ... weiterlesen

weitere aktuelle Meldungen

Sags uns einfach