Sie befinden sich hier: Startseite » Ortsteile
Pressemitteilungneu | Pressemeldungen | Aktuelles - Ortsteile

Langenstein erhält den „Dorferneuerungspreis 2018 für besondere Leistungen in mehreren Bereichen der Dorfentwicklung“

[(c): Stadtverwaltung Halberstadt/ Pressestelle]

Halberstadts Ortsteil Langenstein hatte sich am Wettbewerb für den Europäischen Dorferneuerungspreis 2018 beworben. Der Sieger steht nun fest: Es ist die Gemeinde Hinterstoder in Oberösterreich. Herzlichen Glückwunsch auch seitens der Stadt und des Ortsteils Langenstein!

Ortsbürgermeister Jürgen Meenken: „Voller Stolz sind wir Langensteiner in den EU - Dorferneuerungswettbewerb gegangen! Der Schaukommission konnten wir einen Ort präsentieren, welcher durch seine Vereine lebt, welcher nicht nur Visionen hat, sondern diese auch umsetzt! Es kann auch in diesem Wettbewerb nur einen Sieger geben, dieser sind wir nicht geworden aber wir hatten doch schon gewonnen indem wir für die Teilnahme nominiert wurden. Ein großer Dank gilt unserem Ortschaftsrat und unserer Stadtverwaltung, die nicht nur die aufwendigen Antragsunterlagen angefertigt haben, sie haben Langenstein mit viel Kraft und Euphorie für den Wettbewerb organisiert. Auch unseren Bürgern mit Ihren Vereinen, so wie den Spendern und Helfern, die mit Ihrer Unterstützung das Ortsbild mitgestaltet haben, möchte ich großen Dank aussprechen! Alle zusammen haben Langenstein ein Gesicht gegeben, welches die Schaukommission begeistern konnte!“ 

Die Langensteiner hatten sich gemeinsam mit einem Team der Stadtverwaltung Halberstadt ordentlich ins Zeug gelegt. Ob beim Erstellen der Bewerbungsunterlagen oder bei der Vorbereitung und Durchführung der Ortsbegehung mit der internationalen Jury am 24. Mai 2018 – es wurde wurden zügig und mit größtem Engagement agiert. Dafür werden Langenstein und alle Beteiligten belohnt: Langenstein erhält den „Dorferneuerungspreis 2018 für besondere Leistungen in mehreren Bereichen der Dorfentwicklung“. Die Beurteilung der internationalen Jury: „Langenstein, Sachsen-Anhalt, Deutschland, hat es für ein vom Umbruch nach 1990 betroffenes Dorf in einem seit Jahrzehnten laufenden Entwicklungsprozess mit großem Engagement von Bürgern/innen sehr gutgeschafft, die vorhandenen Potenziale zu nutzen und fortzuentwickeln. Langenstein verfolgt das Ziel, sich in der Nordharzregion als ein Standort mit Lebens- und Wohnqualität für jüngere und ältere Menschen zu etablieren. Der Dorfkern wurde mit dem Ausbau der Kultur- und Festscheune auf dem denkmalgeschützten Schäferhof gestärkt, die einzigartigen Höhlenwohnungen wurden restauriert, erhalten und in Wert gesetzt, die Erinnerungskultur an die Opfer des ehemaligen Konzentrationslagers wird für die Gegenwartnutzbar gemacht, eine neue Schule wurde in Bürgerverantwortung gegründet, das Vereinsleben gestärkt und weitere Projekt angedacht und ausdiskutiert.“

Halberstadts Oberbürgermeister Andreas Henke freut sich über den Preis: „Es erfüllt uns mit Stolz und Dankbarkeit, dass das Land Sachsen-Anhalt Langenstein für diesen Europäischen Wettbewerb vorgeschlagen hat. Damit kommt zum Ausdruck, dass Langenstein insgesamt ein hervorragendes Gesamtbild abgibt. Dass es in einem EU-Wettbewerb hohe Anforderungen gibt, war uns klar. Mit dem „Dorferneuerungspreis 2018 für besondere Leistungen in mehreren Bereichen der Dorfentwicklung“ haben wir einen der begehrten Preise bekommen. Das zeigt, dass Langenstein in den vergangenen Jahren eine enorme Entwicklung genommen hat. Dazu haben in erster Linie die gemeinsamen Bemühungen von Ortschaftsrat, Verwaltung, Bürgerschaft, Firmen und Vereinen beigetragen. Deshalb möchte ich an dieser Stelle allen Beteiligten großes Lob und ein herzliches Dankeschön aussprechen.

Die Preisverleihung, die den Höhepunkt einer mehrtägigen Veranstaltung mit Exkursionen, Ausstellungen und kulturellen Begegnungen bildet und ein großes europäisches Fest sein wird, findet vom 20. bis 22. September 2018 in der Siegergemeinde des vergangenen Wettbewerbes, nämlich in der Tiroler Gemeinde Fließ, statt.

 

FOTO: Jurybereisung Langensteins am 24. Mai 2018. Hier Ortsbürgermeister Jürgen Meenken (rechts) mit den Gästen auf der symbolträchtigen Ybbsitzbrücke im Schlosspark des Ortes.

 

                                        

Stadtverwaltung Halberstadt / Pressestelle

© Laura Christin Mech E-Mail

Zurück
Pressemitteilungneu | Pressemeldungen | Aktuelles - Ortsteile

Langenstein erhält den „Dorferneuerungspreis 2018 für besondere Leistungen in mehreren Bereichen der Dorfentwicklung“

[(c): Stadtverwaltung Halberstadt/ Pressestelle]

Halberstadts Ortsteil Langenstein hatte sich am Wettbewerb für den Europäischen Dorferneuerungspreis 2018 beworben. Der Sieger steht nun fest: Es ist die Gemeinde Hinterstoder in Oberösterreich. Herzlichen Glückwunsch auch seitens der Stadt und des Ortsteils Langenstein!

Ortsbürgermeister Jürgen Meenken: „Voller Stolz sind wir Langensteiner in den EU - Dorferneuerungswettbewerb gegangen! Der Schaukommission konnten wir einen Ort präsentieren, welcher durch seine Vereine lebt, welcher nicht nur Visionen hat, sondern diese auch umsetzt! Es kann auch in diesem Wettbewerb nur einen Sieger geben, dieser sind wir nicht geworden aber wir hatten doch schon gewonnen indem wir für die Teilnahme nominiert wurden. Ein großer Dank gilt unserem Ortschaftsrat und unserer Stadtverwaltung, die nicht nur die aufwendigen Antragsunterlagen angefertigt haben, sie haben Langenstein mit viel Kraft und Euphorie für den Wettbewerb organisiert. Auch unseren Bürgern mit Ihren Vereinen, so wie den Spendern und Helfern, die mit Ihrer Unterstützung das Ortsbild mitgestaltet haben, möchte ich großen Dank aussprechen! Alle zusammen haben Langenstein ein Gesicht gegeben, welches die Schaukommission begeistern konnte!“ 

Die Langensteiner hatten sich gemeinsam mit einem Team der Stadtverwaltung Halberstadt ordentlich ins Zeug gelegt. Ob beim Erstellen der Bewerbungsunterlagen oder bei der Vorbereitung und Durchführung der Ortsbegehung mit der internationalen Jury am 24. Mai 2018 – es wurde wurden zügig und mit größtem Engagement agiert. Dafür werden Langenstein und alle Beteiligten belohnt: Langenstein erhält den „Dorferneuerungspreis 2018 für besondere Leistungen in mehreren Bereichen der Dorfentwicklung“. Die Beurteilung der internationalen Jury: „Langenstein, Sachsen-Anhalt, Deutschland, hat es für ein vom Umbruch nach 1990 betroffenes Dorf in einem seit Jahrzehnten laufenden Entwicklungsprozess mit großem Engagement von Bürgern/innen sehr gutgeschafft, die vorhandenen Potenziale zu nutzen und fortzuentwickeln. Langenstein verfolgt das Ziel, sich in der Nordharzregion als ein Standort mit Lebens- und Wohnqualität für jüngere und ältere Menschen zu etablieren. Der Dorfkern wurde mit dem Ausbau der Kultur- und Festscheune auf dem denkmalgeschützten Schäferhof gestärkt, die einzigartigen Höhlenwohnungen wurden restauriert, erhalten und in Wert gesetzt, die Erinnerungskultur an die Opfer des ehemaligen Konzentrationslagers wird für die Gegenwartnutzbar gemacht, eine neue Schule wurde in Bürgerverantwortung gegründet, das Vereinsleben gestärkt und weitere Projekt angedacht und ausdiskutiert.“

Halberstadts Oberbürgermeister Andreas Henke freut sich über den Preis: „Es erfüllt uns mit Stolz und Dankbarkeit, dass das Land Sachsen-Anhalt Langenstein für diesen Europäischen Wettbewerb vorgeschlagen hat. Damit kommt zum Ausdruck, dass Langenstein insgesamt ein hervorragendes Gesamtbild abgibt. Dass es in einem EU-Wettbewerb hohe Anforderungen gibt, war uns klar. Mit dem „Dorferneuerungspreis 2018 für besondere Leistungen in mehreren Bereichen der Dorfentwicklung“ haben wir einen der begehrten Preise bekommen. Das zeigt, dass Langenstein in den vergangenen Jahren eine enorme Entwicklung genommen hat. Dazu haben in erster Linie die gemeinsamen Bemühungen von Ortschaftsrat, Verwaltung, Bürgerschaft, Firmen und Vereinen beigetragen. Deshalb möchte ich an dieser Stelle allen Beteiligten großes Lob und ein herzliches Dankeschön aussprechen.

Die Preisverleihung, die den Höhepunkt einer mehrtägigen Veranstaltung mit Exkursionen, Ausstellungen und kulturellen Begegnungen bildet und ein großes europäisches Fest sein wird, findet vom 20. bis 22. September 2018 in der Siegergemeinde des vergangenen Wettbewerbes, nämlich in der Tiroler Gemeinde Fließ, statt.

 

FOTO: Jurybereisung Langensteins am 24. Mai 2018. Hier Ortsbürgermeister Jürgen Meenken (rechts) mit den Gästen auf der symbolträchtigen Ybbsitzbrücke im Schlosspark des Ortes.

 

                                        

Stadtverwaltung Halberstadt / Pressestelle

© Laura Christin Mech E-Mail

Zurück

Aktuelles