Sie befinden sich hier: Startseite » Ortsteile
Pressemitteilungneu | Pressemeldungen | Aktuelles - Leben+Wohnen | Aktuelles - Ortsteile

70. Jahrestag der Einweihung der Gedenkstätte Langenstein-Zwieberge - Festveranstaltung am 11. September 2019 in der Hochschule Harz

Anlässlich des 70. Jahrestages ihrer Einweihung lädt die Gedenkstätte für die Opfer des KZ Langenstein-Zwieberge zu einer filmischen Zeitreise ein, die ihr Leiter Dr. Nicolas Bertrand moderieren wird. Die Begrüßungsrede hält Dr. Kai Langer, Direktor der Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt. Anschließend wird zu einem Imbiss und persönlichem Austausch geladen.
Die Veranstaltung findet am 11. September 2019 um 16 Uhr statt. Treffpunkt ist der Hörsaal N110/N113 der Hochschule Harz am Domplatz 16, 38820 Halberstadt.


Die Gedenkstätte Langenstein-Zwieberge ist eine der ältesten KZ-Gedenkstätten Deutschlands. Noch vor Gründung der DDR wurde am 11. September 1949 ein Mahnmal eingeweiht. Errichtet wurde es am Standort der Massengräber, in denen 800 Häftlinge ruhen. Von April 1944 bis April 1945 mussten in dem Konzentrationslager mehr als 7.000 Häftlinge aus 23 Ländern ein insgesamt 13 km langes Stollensystem in die Thekenberge bei Halberstadt treiben.

© Danny Keil E-Mail

Zurück
Pressemitteilungneu | Pressemeldungen | Aktuelles - Leben+Wohnen | Aktuelles - Ortsteile

70. Jahrestag der Einweihung der Gedenkstätte Langenstein-Zwieberge - Festveranstaltung am 11. September 2019 in der Hochschule Harz

Anlässlich des 70. Jahrestages ihrer Einweihung lädt die Gedenkstätte für die Opfer des KZ Langenstein-Zwieberge zu einer filmischen Zeitreise ein, die ihr Leiter Dr. Nicolas Bertrand moderieren wird. Die Begrüßungsrede hält Dr. Kai Langer, Direktor der Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt. Anschließend wird zu einem Imbiss und persönlichem Austausch geladen.
Die Veranstaltung findet am 11. September 2019 um 16 Uhr statt. Treffpunkt ist der Hörsaal N110/N113 der Hochschule Harz am Domplatz 16, 38820 Halberstadt.


Die Gedenkstätte Langenstein-Zwieberge ist eine der ältesten KZ-Gedenkstätten Deutschlands. Noch vor Gründung der DDR wurde am 11. September 1949 ein Mahnmal eingeweiht. Errichtet wurde es am Standort der Massengräber, in denen 800 Häftlinge ruhen. Von April 1944 bis April 1945 mussten in dem Konzentrationslager mehr als 7.000 Häftlinge aus 23 Ländern ein insgesamt 13 km langes Stollensystem in die Thekenberge bei Halberstadt treiben.

© Danny Keil E-Mail

Zurück

Aktuelles

Sags uns einfach