Sie befinden sich hier: Startseite » Bürger + Rathaus
Pressemitteilungneu | Pressemeldungen | Aktuelles - Bürger+Rathaus | Aktuelles - Leben+Wohnen

Kita „Zum Ententeich“ muss auf Grund gravierender Baumängel 2021 geschlossen werden

[(c): Stadt Halberstadt]

Die Kita „Zum Ententeich“ muss auf Grund gravierender baulicher Mängel (insbesondere der Brandsicherheit), die durch die Fachleute der Hochbauabteilung festgestellt wurden, geschlossen werden. Um Kinder und Kollegen der Einrichtung vor möglichen Schadensereignissen zu schützen, hat der Oberbürgermeister verfügt, die Einrichtung zum nächstmöglichen Zeitpunkt (15. Januar 2021) für die Kinderbetreuung zu sperren.  





Die zuständige Fachabteilung hat geprüft, in welchen städtischen Kindereinrichtungen die entsprechenden Rahmenbedingungen, insbesondere hinsichtlich der räumlichen Kapazitäten, gegeben sind, um die Kinder aus der Kita „Zum Ententeich“ dann zu betreuen. Zusammen mit den jeweiligen Kollegen ist es uns gelungen, in den Einrichtungen „Kinderland“ und „Sonnenschein“ Möglichkeiten zu finden, die eine kurzfristige Aufnahme der Kinder in diesen Einrichtungen ermöglichen.

Die Krippenkinder sollen dabei im Gebäude der Kita „Sonnenschein“ betreut werden und die Kindergartenkinder im Gebäude der Kita „Kinderland“. Die Kinder bleiben in dem bestehenden Gruppenverband mit den ihnen vertrauten Bezugserzieherinnen. Sie haben in der jeweiligen Einrichtung eigene Gruppenräume zur alleinigen Nutzung zur Verfügung.

Um dem erwähnten Sicherheitsaspekt bestmöglich gerecht zu werden, wird ein Umzug Mitte Januar 2021 angestrebt. Bis dahin wird der Betrieb in der Kita „Zum Ententeich“ unter erhöhtem Kontrollaufwand fortgeführt.

Die Kita „Zum Ententeich“ soll nach dem Leerzug möglichst zeitnah grundhaft saniert werden, um dann auch wieder für die Kinderbetreuung genutzt werden zu können. Der Zeitraum für die notwendigen Baumaßnahmen kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abschließend definiert werden.

Die Stadt hat die Teams der Kitas „Zum Ententeich“, Sonnenschein“ und „Kinderland“ über die Schließung informiert und darüber hinaus Elternbriefe verschickt. Ebenso wurden die Elternkuratorien, der Gemeindeelternrat, das Jugendamt und die Stadträte in Kenntnis gesetzt.

OB Henke: „Nachdem die Einrichtung vor Kurzem erst ihr 30jähriges Bestehen gefeiert hat, ist es umso bedauerlicher, dass sie nun vorübergehend geschlossen werden muss. Aber Sicherheit und Gesundheit der Kinder und Mitarbeiter haben absoluten Vorrang. Von daher bitten wir um Verständnis für die getroffene, notwendige Entscheidung.“

Stadtverwaltung Halberstadt / Pressestelle /20.11.2020

© Anja König E-Mail

Zurück

Aktuelles

weitere aktuelle Meldungen

Sags uns einfach