Pressemitteilungneu | Pressemeldungen | Aktuelles - Kultur+Freizeit

Dreieck und Würfel, Höhe und Weite - Mathematik im Dom

[(c): Elmar Egner]

Am 21. Oktober 2017 um 11 Uhr sind alle Kinder und ihre Familien herzlich in den Halberstädter Dom eingeladen. Gemeindepädagogin Katharina Wilke geht auf eine Spurensuche nach der Mathematik im Dom. Ohne Computer errichteten die mittelalterlichen Bauherren Kathedralen als Symbole für die göttliche Ordnung. Maße und Proportionen wurden beeinflusst durch die christliche, teils aus der Antike übernommene Zahlensymbolik. Wie oft passt ein Würfel in die Kathedrale, welche geometrische Form finden wir bis heute in der Komposition der Triumphkreuzgruppe und welche mathematische Gesetzmäßigkeit funktionierte damals auch ohne Computer. Experimentell und anschaulich vermittelt Katharina Wilke die mathematischen Grundlagen des Dombaus. Im Durchschreiten, Auslegen und Vermessen begegnen alle kleinen und großen Gäste der Kathedrale auf besonders intensive Weise.

Treffpunkt ist der Neubau des Domschatzes. Die Teilnahme kostet 1,50 Euro für Kinder und 2,50 für Erwachsene. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

© Danny Keil E-Mail

Zurück