Sie befinden sich hier: Startseite » Ortsteile » Emersleben

Geschichte von Emersleben

Emerslebener Wappen [(c): Jeannette Schroeder]
Wappen von Emersleben

Die Chronik

1136
In einer Urkunde vom 18. Oktober besitzt das Halberstädter Sankt Paulsstift in Amersleve superior und inferior (oberen und unteren Dorfe) Land

1147
wird erstmalig das Geschlecht der "Edlen von Amerslove" erwähnt

1187
wird unsere Kirche, als Mutterkirche der Kirche zu Niendorf in einer Urkunde bezeichnet

1359
Verpfändet der Bischof Ludwig von Halberstadt das Schloss Emersleben an Arnold Stamer und Sohn auf Lebenszeit

1481
Übernehmen die Gebrüder Dorstadt das Gut und Dorf Emersleben

1558
Wird in einer Urkunde von einer Brauerei und einem Trinkhaus (Taverne) berichtet

1625
Einzug von Wallenstein in Halberstadt und Umgebung (30jähriger Krieg)

1661
Friedrich Christoph von Stedern wird neuer Schlossherr

1667
Fischstreit und Viehraub zwischen Emersleben und Groß Quenstedt

1686
Sankt "Petri" bekommt eine "Welsche Haube"

1734
Bierstreit zwischen der Gemeinde und dem Gute (traurige Bilanz – zwei tote Wächter)

1756
Beginn des "Siebenjährigen Krieges" und damit verbunden unbeschreibbares Leid durch die Kriegsereignisse

1771
Starb im Alter von 34 Jahren die bekannte Volksdichterin Marie Katharine Dippe

1788
Graf Wilhelm und Baron Heinrich von Borcke übernehmen das Gut und verpachten es

1806
Zog das Heer von Napoleon in Halberstadt ein, erneut große Kriegslasten und –leiden für unsere Gemeinde


1835
Bau einer Schule (heute – Kindergarten)

1851
Gründung eines Schützenvereins

1862
Bau einer zweiten Schule (heute – Rat der Gemeinde)

1868
Errichtung der Ziegelei

1872
Einweihung des ersten Ringofens

1883
Trichinose – Epidemie (von 260 erkrankten Einwohnern starben 52)
Gründung einer Posthilfsstelle (1900 in eine Postagentur)

1886
Errichtung einer Fernsprechstelle

1896
Bau des "Sophienkrankenhauses" (heute – Altersheim)

1897
Gründung der freiwilligen Feuerwehr

1905
Anschluss unseres Ortes an das elektrische Überlandnetz

1945
Zerschlagung des Hitlerfaschismus
13 sowjetische Zwangsarbeiter starben auf dem ehemaligen Gut
Enteignung und Durchführung der demokratischen Bodenreform
Gründung des "Volksgutes"

1952
wird Emersleben in die Gemeinde Groß Quenstedt integriert

1959
Gründung der LPG Typ III "Freiheit"

1960
Gründung der LPG Typ I "Frieden"

1972
KAP Groß Quenstedt

1975
Gründung des Gemeindeverbandes Wegeleben

1981
Brand der Gaststätte "Zum Dorfkrug"

1984
Emersleben wird wieder selbstständige Gemeinde

1984 und 1985
1.Platz im Leistungsvergleich der Städte und Gemeinden des Kreises Halberstadt und eine Vielzahl von Aktivitäten im Rahmen der Nationalen Front und der Mach-mit-Bewegung

1986
850-Jahr Feier

 

1990
Ankauf von Bauland zur Errichtung eines Gewerbegebietes (01.11.1990 erster Spatenstich)

1991
Brand des Storchenturmes auf dem Gut nach Restaurierung (13.03.1991)
Spatenstich für Grundsteinlegung erste Firmenansiedlung im Gewerbegebiet (01.08.1991)
Auszeichnung mit der Goldmedaille beim 1. Kreiswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft"


1992
Erste Einweihung von Gewerbebetrieben im neuen Gewerbegebiet (01.02.1992)


1993
1. Spatenstich im neu erschlossenen Wohngebiet "Im Landgrabenfelde"
Ein Nienhagener Bürger installiert Wasserrad am Mühlgraben zur Speisur des Dorfteiches
Neugründung des Schützenvereins von 1851


1994
Zwangseingemeindung nach Schwanebeck Ausbau der Kreuzung an der B 81
Einführung eines Begrüßungsgeldes von 1.500, 00 DM pro Baby in Emersleben
Erstes Storchfest wird durchgeführt (21.08.1994)
Gründung der Wählergemeinschaft Emersleben (31.03.1994)


1995
Bürgerentscheid ergab Eingemeindung nach Halberstadt
Feuerwehr bekommt neuen Tanklöschzug


1996
Gründung des Storchenvereins
Schützenfest mit Fahnenweihe vor dem Vereinshaus
Sanierung der Südstraße



1997
Bau des neuen Feuerwehrgerätehauses in der Gartenstraße
Emersleben erhält Stadtgasanschluss
100 Jahre Freiwillige Feuerwehr in Emersleben


1998
Feuerwehr erhält neues Einsatzfahrzeug
Familie Jacobs aus der Weserregion erwirbt das verwaiste Gut
Das Inspektorenhaus (Bauernreihe 33) wird verkauft


2011
875- Jahr Feier

© Laura Löder E-Mail

Zurück

Aktuelles

29.12.2017

Ungehobenen Schätzen auf der Spur

Neues Konzept soll Stolz der Halberstädter und Aufmerksamkeit bei Touristen wecken
Neue Ideen sind wichtig, will man im Wettstreit um die Gunst der Reisenden bestehen. Halberstadt ... weiterlesen