Aktuelles

09.10.2017

Ungehobenen Schätzen auf der Spur

Neues Konzept soll Stolz der Halberstädter und Aufmerksamkeit bei Touristen wecken
Neue Ideen sind wichtig, will man im Wettstreit um die Gunst der Reisenden bestehen. Halberstadt ... weiterlesen

alle aktuellen Meldungen

BCKategorie 21.09.2015 09:27:53 Uhr | Mobil

Heineanum

Heineanum in Halberstadt

Benannt nach dem Gutsbesitzer Ferdinand Heine wurde das Museum zu Beginn des 20. Jahrhunderts eröffnet.

Gezeigt werden einheimische und exotische Vogelpräparate sowie zwei Skelette der Halberstädter Dinosaurier.

Domplatz 36
38820 Halberstadt
Tel.: 03941-551474
Fax.: 03941-551469
heineanum@halberstadt.de
Zur Homepage



  • Parkplätze ca. 5 Gehminuten entfernt (Düsterngraben)
  • Zugang zur Einrichtung: ebenerdig, Handläufe zur zweiten Etage
  • barrierefreier Nebeneingang
  • Eingangsbereich: Beschilderung vorhanden
  • Einrichtung: 90 cm Türbreite, Schwellen/Stufen
  • Sanitärbereich: nicht behindertengerecht

Besondere Hinweise:

  • nur untere Etage für Rollstuhlfahrer zugänglich