BCKategorie 21.09.2015 09:27:53 Uhr

Gebet für unser Land - Erinnerungen an den Herbst 1989 in der Halberstädter Martinikirche

"Neues Forum zulassen" - "Freie Wahlen" - "Stasi vor den Staatsanwalt" - "Wenn Häuser sprechen könnten, sie würden schreien" - handgeschrieben auf riesigen Transparenten, erfüllen diese eindringlichen Worte den Raum der Bürgerkirche St. Martin, der Kirche der friedlichen Revolution von 1989 in Halberstadt. Diese Plakate wurden damals vorangetragen von couragierten Haberstädtern und begleiteten tausende Bürgerinnen und Bürger durch die Straßen ihrer Stadt, gaben ihnen Mut, Zuversicht und Zusammenhalt, um friedlich gegen Missstände in der DDR zu demonstrieren.

Wir schreiben den 4. Oktober 2009, alle Plätze in der Martinikirche sind besetzt, viele stehen, 600 Menschen sind gekommen, wie damals zum ersten "Gebet für unser Land" - heute jedoch ohne Angst - um gemeinsam an den Herbst 1989 in Halberstadt zu erinnern. Unter ihnen Prof. Dr. Jens Reich, Mitbegründer des Neuen Forum, 1990 Volkskammerabgeordneter des Neuen Forum (Bündnis 90/Grüne) und viele, die damals das Neue Forum in Halberstadt gegründet haben.


FOTOS: Burkhard Schaller

Aktuelles

29.12.2017

Ungehobenen Schätzen auf der Spur

Neues Konzept soll Stolz der Halberstädter und Aufmerksamkeit bei Touristen wecken
Neue Ideen sind wichtig, will man im Wettstreit um die Gunst der Reisenden bestehen. Halberstadt ... weiterlesen

alle aktuellen Meldungen