BCKategorie 21.09.2015 09:27:53 Uhr

Förderung

GRW Förderung von Sachanlageinvestitionen oder alternativ Lohnkostenförderung...

Seit 08.05.2017 gelten neue Landesregelungen. Die wesentlichen Änderungen im Überblick:

Das Mindestinvestitionsvolumen wird von 50.000 Euro auf 30.000 Euro abgesenkt, was insbesondere für kleine Unternehmen von Bedeutung ist.
Dem Struktureffekt „Tarifvertrag/tarifgleiche Vergütung“ wird mehr Gewicht beigemessen. Unternehmen, die an einen Tarifvertrag gebunden sind bzw. tarifgleich zahlen, können die Basisförderung um 5% erhöhen
Die ebenfalls besonders wichtigen Themen „Unternehmensnachfolge“ und „FuE“ werden künftig auch mit 5 % höherer Förderung berücksichtigt.
Die „Vereinbarkeit von Beruf und Familie“ und der „Ausländeranteil an den Belegschaften“ sind neue Förderschwerpunkte.
Eine Förderung von Betriebsverlagerungen innerhalb des Landes erfolgt nur noch, wenn neue Arbeitsplätze geschaffen und die Mitarbeiter bei der Entlohnung nicht schlechter gestellt werden.

Sachkostenbezogene Förderung:

Der Basisfördersatz beträgt
für Betriebsstätten von kleinen Unternehmen
30 % 

für Betriebsstätten von mittleren Unternehmen
20 %

für sonstige Betriebsstätten
5 % 

des förderfähigen Investitionsvolumens.

Die attraktiven Fördersätze gelten nur noch für Vorhaben, die einen Zuwendungsbescheid in 2017 erhalten.
Ab 01.01.2018 gelten dann jeweils um 5 % abgesenkte Fördersätze.


Lohnkostenbezogene Förderung:

Der Fördersatz beträgt 15 % der festgesetzten Lohnkosten.

Der Basisfördersatz kann im Rahmen eines Zuschlagssystems bei der sachkostenbezogenen Förderung maximal bis zu 10 % und bei der lohnkostenbezogenen Förderung bis zu 5 % erhöht werden, wenn bestimmte Struktureffekte erfüllt werden.

Merkblätter und weitere Informationen...

Unser Know-How für Ihre Vorhaben, wir erarbeiten mit Ihnen die optimalste Fördervariante. Wenn Sie sich für Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten interessieren, informieren wir Sie gern!

Durch uns erlangen Sie rasch einen umfassenden Überblick über die für Ihr Vorhaben zutreffenden Förderprogramme! Unsere Verbindungen zu beteiligten Institutionen - insbesondere zur Investitionsbank des Landes Sachsen-Anhalt sichern eine schnelle und professionelle Umsetzung Ihres Vorhabens.

Durch öffentliche Fördermittel senken Sie Ihre Kosten!
Musterrechnung gewünscht? Bitte nehmen Sie Kontakt auf: walz@halberstadt.de

Hinweis:
Jeden zweiten Dienstag im Monat findet der Beratertag der Investitionsbank des
Landes Sachsen Anhalt im Unternehmerbüro der Stadt Halberstadt statt!




weitere Informationen:
Markus Walz
Unternehmerbüro/ Neue Medien
Tel.: +49 3941 551803
Fax: +49 3941 551029
Mail: walz@halberstadt.de

Aktuelles

weitere Aktuelle Meldungen