Pressemitteilungneu | Pressemeldungen

Bekanntschaft mit dem Universalgenie Leonardo Da Vincis im Kulturbahnhof Halberstadt seit Sonntag möglich

[(c): Ute Huch]

Seit Sonntag ist die Ausstellung Leonardo da Vincis Maschinen in der Kreisstadt Halberstadt offiziell eröffnet. „Gibt man im Internet den Namen „Leonardo da Vinci Bahnhof“ ein, landet man ganz schnell im Kulturbahnhof Halberstadt“, freut sich Oberbürgermeister Andreas Henke. Und man befände sich mit dem „Leonardo Da Vinci Flughafen“ in Rom und mit dem „Leonardo Da Vinci Express“ in guter internationaler Gesellschaft, so das Stadtoberhaupt bei der Pre-Opening am Vorabend des 11. Juni 2017.

Viele Neugierige kamen am Sonntag-Vormittag in den Kulturbahnhof, um „Bekanntschaft“ mit dem Universalgenie Leonardo Da Vinci zu machen. Einer der vier Räume stellt die Lebens- und Schaffensstationen des „Meisters“ dar. Die Exponate sind in zwei weiteren Ausstellungsräumen zu sehen. Eintrittskarten und bemerkenswerte Mitbringsel erhält man im Shop. Die Ausstellungsmacher zeigen sich zufrieden mit der Resonanz des Eröffnungstages.

Leonardo da Vinci ist nicht nur einer der bekanntesten Maler –  viel jünger als die Begeisterung für seine Gemälde ist sein Interesse für technologische und wissenschaftliche Studien. Eine Vielzahl seiner Studien und Erfindungen, zu denen Leonardo aufwändige Skizzen entwarf, blieben in der Renaissance jedoch Wunschgebilde: Passende Materialien standen nicht zur Verfügung, vielen Menschen fehlte für die Verwirklichung seiner Ideen die Vorstellungskraft und entsprechende Herstellungstechnologien wurden erst später entwickelt. Viele seiner Notizen blieben zudem der Öffentlichkeit unbekannt.

Die Ausstellung im Kulturbahnhof Halberstadt präsentiert Nachbauten von Leonardo da Vincis Erfindungen in den Bereichen Mechanik, Hydraulik, Werkzeugmaschinen, Messgeräte, Militärtechnik und Fortbewegung zu Lande, zu Wasser und in der Luft. Insgesamt werden 40 Exponate gezeigt - zwei Drittel davon sind interaktiv. Ziehen, drehen, kurbeln: Alles ist erlaubt und gewollt. Nur, wenn man etwas sehen, fühlen und spüren kann, kann man es verstehen.

Die Stadt Halberstadt hat die Ausstellung, die bis zum 10. September 2017 zu sehen ist,  gemeinsam mit der Galerie-F GmbH (ExtraMax Art Exhibition) und der NOSA GmbH, Holding der Stadt Halberstadt, vorbereitet. Um die Ausficht der Ausstellung zu gewährleisten, gab und gibt es eine enge Zusammenarbeit mit dem Aus- und Weiterbildungszentrum (AWZ). Und für die Führungen wurden spezielle Guides aus Halberstadt geschult.

Die Ausstellung ist täglich geöffnet von 11.00 bis 18.00 Uhr. Die Eintrittskarte kostet 6,50 Euro. Öffentliche Führungen (Eintritt pro Person 3 Euro) ohne Anmeldung sind jeweils samstags, sonntags und an Feiertagen um 14.00 und 16.00 Uhr. Reservierungen können unter der Telefonnummer 02826/802367 oder unter info@leonardo-ausstellung.de vorgenommen werden. 190 Briefe und E-Mails sind an die Schulen der Region verschickt worden, in der Absicht Interesse für diese lehrreiche Ausstellung zu wecken. Angesprochen soll sich jeder fühlen: Die Ausstellung ist sehenswert für Jung und Alt - Kinder, Jugendliche, Familien und Erwachsene – seien Sie herzlich willkommen im Kulturbahnhof Halberstadt zur Ausstellung Leonardo da Vincis Maschinen.

 

© Michelle Meyer E-Mail

Zurück