Fassaden- und Stadtbildwettbewerb 2014 im Jahr 2015

Fassaden- und Stadtbildwettbewerb der Stadt Halberstadt - Die Preisträger [(c): Jeannette Schroeder]
Fassaden- und Stadtbildwettbewerb der Stadt Halberstadt - Die Preisträger [(c): Jeannette Schroeder]
Fassaden- und Stadtbildwettbewerb der Stadt Halberstadt - Die Preisträger

"Mit einer ansprechenden Fassadengestaltung bekommt ein Gebäude erst ein richtiges Gesicht", hebt Oberbürgermeister Andreas Henke während der Preisverleihung zum 22. Fassadenwettbewerb hervor und dankt den 28 Teilnehmern und Eigentümern für ihre Beteiligung.

Es hatten sich auch Teilnehmer aus den Ortsteilen Langenstein und Ströbeck beworben. Am 13. Oktober wurden im Gewölbesaal des Liebfrauenkreuzganges sieben Preisträger geehrt und vier Anerkennungen für die schönsten Fassaden und Freiflächengestaltungen (wie zum Beispiel für die Bürgergärten) ausgesprochen.

Seit 1993 wird der Fassadenwettbewerb ausgerufen. Seitdem wird der Wettbewerb von den Sponsoren Harzsparkasse Halberstadt und der Halberstädter Würstchen- und Konservenfabrik GmbH & Co KG finanziert. "Ohne die Unterstützung der Sponsoren könnte dieser alljährliche Wettbewerb nicht durchgeführt werden", dankt Andreas Henke den beiden Unternehmen und unterstreicht die Bedeutung dieses Engagements.

 

Preisträger:

  • Kindergarten "Maria Hauptmannstiftung" Am Burcharditor 2 (Kategorie historische Gebäude bis 1939),
  • Gröperstraße 21 (Kategorie Fachwerkhaus),
  • Sargstedter Weg 145 (Kategorie Wohngebäude ab 1940),
  • Spielemagazin Ebereschenhof 5 (Kategorie historische Gebäude bis 1939),
  • Eitzstraße 22 (Kategorie historische Gebäude bis 1939),
  • Magdeburger Straße 8 (Kategorie sonstige Gesellschafts- und Gewerbebauten).

Anerkennungen:

  • Wolfsburger Straße in Erweiterung des "Grünen Klassenzimmers" der Goetheschule (Kategorie Vorgärten, Einfriedungen, Grünflächen),
  • Spiegelsberge Spiegelmausoleum (Kategorie Vorgärten, Einfriedungen, Grünflächen),
  • Wilhelm Trauteweinstraße 99-103 (Kategorie Wohngebäude ab 1940) und
  • Unter der Tanne 1 (Kategorie Wohngebäude ab 1940).

Für die Geehrten gab es im Gewölbesaal im Rahmen einer feierlichen Auszeichnungsveranstaltung Urkunden, Blumen und ein Preisgeld in Höhe von 350 Euro. Für Anerkennungen die gab es jeweils 150 Euro. Darüber hinaus erhalten die Preisträger eine Messingtafel mit dem Hinweis auf die Auszeichnung.

Foto: Ute Huch

Symbol Beschreibung Größe
Übersicht Diagramm 1993-2014.pdf
(c) Stadt Halberstadt
0.5 MB
Fassadenwettbewerb Übersicht gesamt 1993-2014.pdf
(c) Stadt Halberstadt
12 KB

© Jeannette Schroeder E-Mail

Aktuelles

weitere aktuelle Meldungen