Sie befinden sich hier: Startseite » Kultur + Freizeit
Pressemitteilungneu | Aktuelles - Tourismus | Aktuelles - Leben+Wohnen | Kultur+Freizeit - Slider

Glocken, Kerzen und Domstollen - 7. Adventsläuten vor dem Halberstädter Dom

[(c): Domschätze Halberstadt und Quedlinburg]

Glöckchen und Glocken, Kerzen in jede Hand, der Anschnitt der Domstolle, frisch gebackenes „Brot für die Welt“, Musik von Posaune, Dudelsack und Orgel erwartet alle, die sich Samstag, dem 2. Dezembervom Advent verzaubern lassen möchten.
Alle Kleinen und Großen sind vom Domschatz in Halberstadt wieder herzlich eingeladen, gemeinsam diese hoffnungsvolle Zeit einzuläuten. Vor dem Halberstädter Dom werden sie bereits zum siebenten Mal erwartet, die Träger von Triangeln, Glöckchen und Klangspielen.
Die Veranstaltung beginnt um 17.30 Uhr mit dem Turmblasen des Posaunenchores von den Domtürmen.

 

Kurz vor 18 Uhr wecken dann die kleinen und großen Gäste mit ihren mitgebrachten Instrumenten die Glocken der Stadt. Mit einem Großen Geläut begrüßen die Glocken der Liebfrauenkirche und des Domes den Advent. Danach sind alle eingeladen, mit Dudelsackklängen in den feierlich beleuchteten Dom einzuziehen. Superintendentin Angelika Zädow hält auf besinnliche Weise in einer Andacht inne, bevor jeder eine leuchtende Erinnerung an diesen besonderen Abend mit auf seinen weiteren Weg nehmen kann.

Der Anschnitt des Domstollens, der seit 18. Oktober 2017 im Domkeller ruht, ist kulinarischer Höhepunkt. Eine Kostprobe für jeden ist eingeplant. Am Ausgang des Domes werden dann auch wieder die Konfirmanden des Jahrgangs stehen, um eigens frisch gebackenes Brot an die versammelte Schar mit der Bitte um eine Spende zu verteilen. Der Erlös der Brote ist für die Initiative „Brot für die Welt“ bestimmt.

Und wenn der Zauber des gemeinsamen Musizierens überspringt von Mensch zu Mensch und von Ort zu Ort, dann kann sie beginnen, die wunderbare und kerzenbeschienene Adventszeit.

© Jeannette Schroeder E-Mail

Zurück