Pressemitteilungneu | Pressemeldungen | Aktuelles - Ortsteile | Kultur+Freizeit - Slider

Ströbecker Leseherbst mit Humor, Musik und Liebe

[(c): Schachdorf Ströbeck]

Erstmalig präsentiert das Schachmuseum Ströbeck vom 7. bis 14. Oktober den „Leseherbst“ und hat dafür ein interessantes Programm gebastelt, denn wenn im Herbst die Natur schlafen geht, braucht der Geist Sonne.

Diese Sonne bereiten am 7. Oktober, um 19:00 Uhr, Christian Kreis und Peter Berg, von dem Ensemble „Banjo, Lyrik & Geschichten“ (www.banjolyrikundgeschichten.de), wenn die Hallenser Poeten in ihren Kurzgeschichten und Gedichten die Absurditäten und den Humor des Alltags wiederspiegeln und dazu einladen, mit Ihnen herzhaft darüber zu lachen. Auch wenn an diesem Abend das Banjo (Andreas Mikolajczyk) fehlen wird. Bereits zu den Landesliteraturtagen in Wernigerode waren sie in unserer Region zu Gast und haben es verstanden, ihr Publikum zu begeistern.

Ihr Vortrag beruht auf dem Prinzip der Lesebühne, wobei befreundete Autoren aus ihren Manuskripten in regelmäßigen Abständen einer Hörerschaft vorlesen. Diese wiederum erleben das spontane Feedback des Publikums, so dass ihre Texte, bevor sie in Buchform erscheinen, bereits auf ihre Tauglichkeit geprüft werden. 2013, nach dem Vorläufer „Banjo, Lyrik und Geschichten“, gründeten Peter Berg und Christian Kreis, gemeinsam mit dem Musiker Andreas Mikolajczyk die erste Lesebühne in Halle: „Kreis mit Berg“.

Peter Berg (47) hat Literaturwissenschaft in Halle studiert und hat einen Schachtrainer als Vater, Christian Kreis (39) war am Literaturinstitut in Leipzig, glaubt aber nie zu verstehen, was "en passant", "sizilianisch" oder eine "kleine Rochade" ist. Trotzdem werden sie im Schachdorf sehr willkommen sein.

Am 14. Oktober sind am Nachmittag um 15:00 Uhr auch kleine Leseratten in der Bibliothek des Schachmuseums willkommen, wenn die Museumleiterin Kathrin Baltzer aus dem Kinderbuch von Esmé Lammers „Lang lebe die Königin“ vorlesen wird. Diese wunderbare Geschichte entführt die Kinder auf phantasievolle Weise in die Welt des Schachspiels und ganz nebenbei, lernen sie die Regeln des Spiels kennen.

Am Abend um 19:00 Uhr zeigen Kathrin Baltzer und das „ClauTrio“, bestehend aus Claus Urban und Klaus Rieche, dass das sonst so nüchterne Schachspiel auch in reizvoller Weise Ausdruck der Liebe sein kann. Dazu werden Auszüge aus der Literatur vom Mittelalter bis heute vorgetragen und von dem „ClauTrio“ mit Folk-, Kunst- und Autorenliedern über die Liebe verziert. Welches Paar danach nicht nach Hause geht und das Schachspiel rausholt, hat kein Herz.

Die Abendveranstaltungen finden in der Gaststube des „Gasthauses zum Schachspiel“ statt und der Kulturdorfverein Schachdorf Ströbeck e.V. wird Getränke und einen kleinen Imbiss anbieten.

Das Schachmuseum bittet seine Gäste darum, sich für die Lesungen anzumelden, damit alles gut vorbereitet werden kann.

Schachmuseum: Tel.: 039427 99850 oder schachmuseum@halberstadt.de

Programm

7.10. „Banjo, Lyrik & Geschichten“

alias „Lesebühne Kreis mit Berg“ mit Christian Kreis und Peter Berg

Ort: Gasthaus zum Schachspiel
Zeit: 19:00 Uhr

mit Getränken und einem kleinen Imbiss vom Kulturdorfverein Schachdorf Ströbeck e.V.

14.10. „Lang lebe die Königin“

von Esmé Lammers

Ort: im Schachmuseum, Bibliothek

Zeit: 15:00 Uhr

14.10. „Schach & Liebe“

mit dem „ClauTrio“ (Claudia Taeger-Buch, Claus Urban, Klaus Rieche)

Ort: Gasthaus zum Schachspiel

Zeit: 19:00 Uhr

mit Getränken und einem kleinen Imbiss vom Kulturdorfverein Schachdorf Ströbeck e.V.

© Danny Keil E-Mail

Zurück