Pressemitteilungneu | Pressemeldungen | Aktuelles - Leben+Wohnen

Geldsegen für Nachwuchsarbeit, Theaterstück, Geschwistertreffen und Schachturnier

[(c): Dr. Maria Lang]

Über einen Geldsegen in Höhe von jeweils 500 Euro konnten sich am Dienstagnachmittag  der Verein der Pflege- und Adoptiveltern Halberstadt e. V., SV Fortuna Halberstadt, die Mitglieder der Halberstädter Zeitenreise e. V. und der Schachverein Ströbeck freuen.

Ca. 2.000 Euro sind beim diesjährigen Bürgerbrunch, der am 6. August 2017 bereits zum neunten Mal stattgefunden hatte, gesammelt worden. Oberbürgermeister Andras Henke, der ins Rathaus eingeladen hatte, dankte im Rahmen seiner Begrüßung dem Organisationsteam aus dem Rathaus sowie dem THW, FSZ, Feuerwehr Halberstadt und dem VfB Germania für die freundliche Unterstützung bei der Durchführung des Bürgerbrunches. Ein weiterer Dank erging an Friedhelm “Woozle” Dekarczyk für die musikalische Umrahmung.


Nachdem die vier Vereine die jeweiligen Schecks aus den Händen des Oberbürgermeisters entgegengenommen hatten, ergänzten sie ihre Dankesworte mit konkreten Hinweisen für die Verwendung des Geldes: Der Adoptivelternverein wird die 500-Eurospende für das Geschwistertreffen, welches mit mehr als 70 Familien im Freizeitzentrum „Rolle“ stattgefunden hatte, verwenden. Der Schachverein Ströbeck wird von dem Geld Schachmaterial wie Schachbretter, Figuren und digitale Uhren für die kommenden Schachturniere anschaffen. Der Zeitenreise-Verein beabsichtigt die Spende für ihr neues Bach-Projekt und die damit in Verbindung stehende Kooperation mit der Gröpertor-Sekundarschule (6. bis 8. Klassen) einsetzen. Der Sportverein SV Fortuna Halberstadt freut sich über die 500 Euro für die Nachwuchsarbeit - aktuell trainieren 60 Kinder und Jugendliche bei Fortuna.

© Jeannette Schroeder E-Mail

Zurück