Pressemitteilungneu | Pressemeldungen

Ratspräsident und Oberbürgermeister begrüßten das neue Jahr mit 320 Gästen

Herzlicher Empfang
Herzlicher Empfang

320 Gäste waren gestern Abend (19. Januar 2017) der Einladung des Ratspräsidenten Dr. Volker Bürger und des Halberstädter Oberbürgermeisters Andreas Henke gefolgt. Erstmals fand der Neujahrsempfang der Stadt Halberstadt in der großen Halle des Freizeit- und Sportzentrums statt, was offensichtlich auch auf den Zuspruch der Gäste traf.  

Dr. Volker Bürger setzte das wichtige Verhältnis zwischen Wirtschaft und Kultur in den Mittelpunkt seiner Rede: „Wirtshaft und Kultur sind zwei wichtige Säulen, die unsere Gesellschaft tragen. Die Wirtschaft schafft die finanziellen Voraussetzungen dafür, dass die Menschen sich der Kultur widmen können.“ So sei es genau die richtige Entscheidung der Stadtverwaltung Halberstadt gewesen, vor gut zwei Jahren diese beiden Bereiche zusammenzuführen.

Aber auch bedeutende Jahresereignisse wie millionenschwere Investitionen in der Wirtschaft, wofür beispielsweise die RTW Rohrtechnik GmbH oder die Nanostone Water GmbH stehen, nannte der Ratspräsident in seiner Rede. Ebenso die erfreuliche Nachricht der Aufnahme der Schachtradition Ströbeck in die bundesweite Liste des

Immateriellen UNESCO-Kulturerbes oder die Halberstädter Luther-Wanderausstellung, die bereits in 10 Bundesländern und 29 Städten mehr als 100.000 Besucher in ihren Bann zog.

„Wir haben allen Grund stolz zu sein auf die Entwicklung unserer Stadt. Tragen Sie es hinaus und werben Sie für die kulturelle Vielfalt Halberstadts“, ermunterte der Ratspräsident die Gäste des Neujahrsempfanges.

Oberbürgermeister Andreas Henke machte unter anderem die Entwicklung des städtischen Haushaltes zu einem wichtigen Thema seiner Neujahrsrede: „Auch ein Blick in den Haushalt der Stadt zaubert uns wieder ein zaghaftes Lächeln und damit sichtbaren Optimismus ins Gesicht, wenngleich nicht Zauberei oder Zahlentricks vorausgegangen waren, sondern eher mühselige sparsame Haushaltsführung, Schuldenabbau, gute Bedingungen der steuerzahlenden Wirtschaftsunternehmen und ein zähes Ringen der Kommunen um auskömmliche Finanzausstattung. Für Letzteres hatte die Landespolitik bereits 2016 Einsicht und Verständnis gezeigt, anerkennend, dass Städte und Gemeinden mit baulicher und infrastruktureller Vorwärtsentwicklung, mit Kultur und Bildung und erst recht mit starker Wirtschaft gleichzeitig und in Summe Motor der Landesentwicklung sind. Koalition und Landtag haben Wort gehalten und bereits im Wahljahr 2016 zusätzliche finanzielle Mittel an die Städte und Gemeinden ausgereicht, nachdem wir zuvor mit Kürzungen und extremen Mehrbelastungen aus der Neuregelung der Kinderbetreuung zu kämpfen hatten.

Aber am Ende wird alles gut, der sechzehner Haushalt ist bereits genehmigt und mit der noch ausstehenden Beschlussfassung im Landtag werden die Kommunen auch 2017 deutlich aufgewertet. Dafür sage ich im Namen des Stadtrates und der Ortschaftsräte danke und verbinde damit die Hoffnung, dass dieser Kurs die kommenden Jahre der Landespolitik bestimmt.“

Zwei Überraschungen gab es noch beim Neujahrsempfanges 2017: Der Hospizverein wurde zum Verein des Jahres 2017 gekürt. Mit der Urkunde für diese Auszeichnung ist ein Scheck in Höhe von 250 Euro verbunden. Darüber hinaus gab es ein besonderes Dankeschön für die Halberstädter Stadtführer. Neben freiem Eintritt zum Neujahrsempfang erhielten sie eine Ehrenurkunde und Blumen.

„Liebe Gäste, mit einem großen Dank für die freundliche Unterstützung des Neujahrsempfangs durch die Harzsparkasse, die VIS GmbH, der HALKO GmbH, dem FSZ, der Musikschule Schicker und dem Ratsbüro der Stadt danke ich Ihnen allen für Ihr Zutun in 2016, für Ihr Interesse an gemeinsamer Arbeit im neuen Jahr. Wir, Politik und Verwaltung, wünschen Ihnen gutes Gelingen Ihrer Vorhaben, Gesundheit und Wohlergehen“, beendete der Oberbürgermeister seine Neujahrsrede.

weitere Fotos unter http://www.eventbild24.de/galerie.php?galid=4E7BB053E3306395E703F62350C7ECC1

Symbol Beschreibung Größe
Neujahrsempfang 2017 - Rede des Stadtratspräsidenten Dr. Volker Bürger
(c) Stadt Halberstadt
0.1 MB
Neujahrsempfang 2017 - Rede des Oberbürgermeisters Andreas Henke
(c) Stadt Halberstadt
0.2 MB

© Jörg König E-Mail

Zurück